Jahresrückblick 2019: Erstes Quartal

Wieder sind wir in der Vorweihnachtszeit und wieder war es ein Jahr lang extrem ruhig in meinem Blog. Das heißt jetzt aber nicht, dass ich in 2019 nur wenig fotografiert habe, ganz im Gegenteil! In den folgenden Wochen möchte ich euch einen kleinen Überblick über meine Aufnahmen und Projekte aus 2019 geben. Jeden Adventssonntag werde ich ein drei ausgewählte Themen aus einem Quartal vorstellen. Ihr dürft also gespannt sein!

Invasion der Bergfinken

Das Jahr 2019 war für mich aus fotografischer Sicht das aktivste Jahr überhaupt. Und das, obwohl Mitte des Jahres auch noch der Umzug vom Bodensee ins Taubertal anstand. Das erste Highlight gab es gleich im Januar. Und zwar gab es bei uns im Hegau eine Bergfinkeninvasion. Bis zu drei Millionen Tiere sammelten sich auf einem doch recht begrenztem Schlafplatz. In den frühen Abendstunden flogen die Finken noch in kleineren Trupps ein, zu späterer Stunde kamen sie aber in einem ununterbrochenen Strom. Die daraus resultierende Geräuschkulisse war beeindrucken! Leider waren die Lichtbedingungen zu dieser Tageszeit schon längst nicht mehr optimal, aber ein paar brauchbare Aufnahmen dieses Spektakels sind mir dennoch geglückt:

Invasion der Bergfinken


Winter im Harz

Im Februar ging es dann wieder in den Harz. Bei meiner Ankunft waren die Winterbedingungen absolut traumhaft. In den nächsten Tagen setzte jedoch Tauwetter ein. Die schönen Eisstrukturen auf dem Brocken kollabierten, dafür ergab das tauende Eis auf den Seen tolle Formen und Strukturen. Das erhoffte „Winterwonderland“ war nun also nicht mehr geboten, dafür waren die Sonnenuntergänge und Stimmungen aber der Hammer:

Winter im Harz


Bei den Frühblühern:

Der März stand dann wieder ganz im Zeichen der Frühblüher. Und die Frühblühersaison 2019 war wirklich der Hammer! Die Pflanzen standen hervorragend und dazu kamen auch noch unglaublich tolle Lichtbedingungen. Vor allem fand ich es in diesem Jahr einmal sehr interessant, einige neue Frühblüher-Locations zu entdecken. So konnte ich einen tollen Sonnenuntergang an einem recht üppigen Märzenbecher-Bestand unmittelbar an einem Bachlauf fotografieren. Das Lichtspiel war natürlich grandios:

Bei den Frühblühern


Mit diesen Bildern wünsche ich euch einen schönen ersten Advent!

In einer Woche gibt es dann einen weiteren Blogeintrag!


Text und Bilder:

Stefan Imig


Kommentar schreiben

Kommentare: 0