· 

Eine Woche im Taubertal

Mitte Mai im Taubertal - das heißt Wiesen voller Falter, viele Orchideen und auf jeden Fall mehr Fotomotive als man abarbeiten kann. Auch das Wetter hat alles in allem sehr gut mitgespielt, von strahlendem Sonnenschein bis Gewitter und Nebel war tatsächlich alles vertreten. Hier findet ihr eine Auswahl meiner besten Bilder dieser Tour.

Unter Bläulingen

Drei Tage auf eigene Faust meine altbekannten Locations sondieren, danach fünf Tage Workshop mit zwei Gruppen. So lautete der Zeitplan. Also ging es ab Dienstagmittag los von meinem "Basecamp" im Hegau ins schöne Taubertal.

Bereits am ersten Abend wurde klar, dass aufgrund des extrem warmen Aprils viele Orchideen wie beispielsweise das Helm- oder Purpurknabenkraut bereits stark am Verblühen waren. Auch frühe Ragwurze wie Spinnenragwurz oder Fliegenragwurz konnten nur noch vereinzelt vorgefunden werden. Die große Überraschung kam jedoch, als ich meine Top Standorte für Insekten ansteuerte: Schätzungsweise bis zu 500 Bläulinge waren hier auf nur einer Wiese zu finden. Auch die seltene Libellen-Schmetterlingshaft konnte zahlreich angetroffen werden.

Schlafgemeinschaft

Fast jeder Halm auf dieser Wiese war von Bläulingen besetzt. Mit 300mm Brennweite konnten ich sie ungestört im Abendlicht fotografieren.

Nikon D850 | AF-S 2,8/300mm VRII


Libellen-Schetterlingshaft

Dieses seltene Insekt mit geöffneten Flügeln zu fotografieren ist eine richtige Herausforderung. Bei Schatten oder kühleren Temperaturen schließen diese Insekten sofort ihre Flügel.

Nikon D5500 | 2,8/105mm VR 


Auch wenn bereits viele Orchideen verblüht waren, konnten dennoch unzählige Exemplare entdeckt werden. Die Bocksriemenzungen waren wieder zahlreicher als in den letzten Jahren, jedoch war ihre Wuchsform - wohl aufgrund der langen Trockenheit - nicht ganz so prächtig. Auch der Frauenschuh konnte noch in voller Blüte angetroffen werden.

Bocksriemenzunge

Zwischen den lila Blüten des Storchenschnabels und der verblühten Helmknabenkräuter ragt eine Bocksriemenzunge hervor.

Nikon D850 | 2,8/300mm VRII


Weißes Waldvögelein

Selbst in vollständig von Menschenhand angelegten Nutzwäldern konnten Hunderte dieser Wundervollen Orchideen entdeckt werden.

Nikon D750 | Walimex 2/135mm


Abstraktes Spiel mit Licht und Schärfe

Viel Zeit habe ich mir in diesem Jahr für abstrakte Spielereien genommen. Seien es Defokus-Aufnahmen, Doppelbelichtungen oder auch einfach nur eine nicht ganz der "Norm" entsprechende Wahl des Schärfepunktes. Solche Aufnahmetechniken eröffnen unendliche Variationsmöglichkeiten oftmals bekannter Motive. Hier ist dann die Kreativität des Fotografen gefragt.

Prachtlibelle

Eine stimmungsvolle Aufnahme muss ja nicht immer scharf sein, oder?

Nikon D750 | Walimex 2/135mm


Gelber Frauenschuh

Recht heimlich wächst diese prächtige Orchidee an schattigen Waldstandorten.

Nikon D850 | AF-S 2,8/300mm VRII | Doppelbelichtung


Fest steht, dass das Taubertal in dieser Jahreszeit deutlich mehr Motive zu bieten hat, als in einer Woche abgearbeitet werden können. Zumal ich dort noch lange nicht alle Gebiete kenne, auch wenn ich bereits seit 2010 dort immer wieder unterwegs bin. Nachfolgend findet ihr noch ein paar Impressionen aus dieser einen Woche im Taubertal.

 

Viel Spaß beim Betrachten!

 


Text und Bilder:

Stefan Imig

Weitere Infos und Bilder findet ihr auf meiner Facebook-Page:


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Helmut (Freitag, 25 Mai 2018 11:31)

    Super Aufnahmen

  • #2

    Guido (Dienstag, 29 Mai 2018 15:54)

    Supertolle Aufnahmen und Motive! Schade das es diesmal mit dem Workshop bei mir nicht geklappt hat.
    Vielleicht beim nächsten Mal.